Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Goerdt ist für die Kinder, Eltern und ebenso für das Kollegium Ansprechpartnerin und Vertrauensperson.

soziales zentrum lino-club e.v. schulsozialarbeit       ggs merianstr. merianstr. 7-9      50765 köln               tel. 0221 337300624 www.lino-club.de

SCHULSOZIALARBEIT

Liebe Eltern

Hier möchten wir Ihnen erklären, wie und warum Sie zu uns kommen können:

Sie haben das Gefühl Ihr Alltag mit Schulkind läuft nicht so wie Sie sich das wünschen?

Sie würden gerne etwas verändern und wissen nicht wo Sie anfangen können?

Sie wünschen sich Unterstützung bei Gesprächen innerhalb der Schule?

Sie verstehen Briefe in der Elternmappe nicht?

Kommen Sie gerne bei uns vorbei und wir sprechen vertraulich darüber, wie Sie    Ihr Kind unterstützen können und wer Ihnen noch eine Stütze sein kann.

Schulsozialarbeit unterstützt bei:

  • der Beantragung des Bildungs- und Teilhabepaket (siehe unten)
  • der Vermittlung von Beratungs- oder Hilfsangeboten in Chorweiler und Umgebung
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Persönlichen Krisen
  • Schulangelegenheiten jeder Art
  • und vielem mehr

Wir helfen den Kindern in der Schule durch

  • Einzelhilfe
  • Kleingruppenarbeit
  • Streitschlichtung (unten)
  • und vielem mehr

Bei Fragen oder Anliegen können Sie gerne in unsere offenen Sprechstunden für Eltern hereinschauen. Sie finden uns im Erdgeschoss in Raum G005.

Dienstag:            07:30-08:00 Uhr
Mittwoch:            12:00-13:00 Uhr
Freitag:               11:00-12:00 Uhr

Sollten diese Termine für Sie zeitlich ungünstig sein, rufen Sie uns an (Telefon: 337300624) oder schreiben Sie uns eine Email, damit wir einen anderen Termin finden.

Für die Eltern unserer Schule bieten wir auch Elterncafés an.

Schauen Sie in die Elternmappe, da finden Sie die Einladung.

Wir freuen uns auf eine schöne Zeit mit Ihnen und Ihrem Kind : )

Bildungs- und Teilhabepaket

BuT steht für Bildung und Teilhabe. Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket gibt es für Eltern, die Sozialleistungen vom Jobcenter (Hartz4) oder vom Sozialamt (SGB12) bekommen, Asylbewerberleistungen beziehen oder Geringverdiener sind (zum Beispiel Wohngeld oder Kinderzugschlag bekommen). Diese Leistungen umfassen finanzielle Hilfen für Klassenfahrten, Klassenausflüge, Schulbedarf (Stifte, Mappen, Hefte etc.), Nachhilfe und sportliche Aktivitäten ihres Kindes.

Streitschlichtung 

Jedes Schuljahr werden 10 Drittklässler ausgewählt, um an der Ausbildung zum Streitschlichter, zur Streitschlichterin teilzunehmen. Diese Kinder lernen in Theorie und Praxis wie Streitigkeiten ohne Gewalt gelöst werden können und geben dieses Wissen in jeder großen Pause an ihre Mitschüler und Mitschülerinnen weiter. Gemeinsam mit uns lösen die Kinder friedlich Streitigkeiten ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen. Schwierige Konfliktsituationen sind kein Fall für die Streitschlichtung, sondern werden von uns gemeinsam mit den Lehrkräften individuell gelöst.