Schulgarten

01.04.2020

Während unser Alltag sich in den letzten Wochen rasant veränderte, zeigt sich die Natur und somit unser Schulgarten in seiner vollen Blüte. Jeden Tag sind Veränderungen zu beobachten. Gerade in der jetzigen Zeit sollte man die kleinen Wunder der Natur noch mehr zu schätzen wissen.

 

Leider können die Kinder der Garten – AG nicht selbst beobachten wie unsere selbstgezüchteten Champignons wachsen und gedeihen.

Wenn ihr wieder in die Schule dürft, starten wir gemeinsam einen neuen Versuch!

 

 

06.03.2020

Der Frühling kommt mit leisen Schritten

Die ersten Vorboten des Frühlings sind bereits im Schulgarten zu bestaunen. Im Winter eingepflanzt konnten heute die Kinder der Garten – AG die ersten Frühblüher erblicken und waren ganz hin und weg von dem Ergebnis…

Doch die Arbeit geht weiter…

Die Samen von Radischen und Erbsen wurden von den Kindern bereits in die Hochbeete gesät.  

Die neue Blütezeit beginnt…

Auch in diesem Halbjahr haben die Kinder in der Garten-AG wieder fleißig eingepflanzt und gesäät. Dank der Sonne und dem vielen Regen können die Kinder dem Wachstum buchstäblich zuschauen und sind immer wieder erstautn darüber, was ein kleiner einzelner Samen alles ausrichten kann.

 

 

 

 

Die Sonne strahlt und die Pflanzen brauchen Wasser…

Man sah es noch nie so deutlich wie in diesem Jahr. Die Hitze machte nicht nur den Kindern und Lehrern im Gebäude zu schaffen, sondern auch den Pflanzen.

Einzig die Sonnenblumen bleiben tapfer und thronen über den Beeten.

 

So schnell und oft können wir gar nicht gießen, damit alle Pflanzen überleben. Und noch freuen wir uns über jede Bohne, jeden kleinen Kürbis und jede Kartoffel, die die Hitzewelle überstehen wird.

Daumen drücken! Wir sind gespannt, wie unsere Beete nach den Sommerferien aussehen werden.

Liebe Grüße von dem Garten-Team!

Ein neues Gartenjahr beginnt…

…und die Kinder der Garten-Ag waren schon wieder sehr fleißig.

Die Sonne, die Wärme aber auch der Regen hat sein Übriges dafür getan, dass unsere Hochbeete wieder blühen.

 

Neben den Kartoffeln haben die Kinder Radieschen, Kohlrabi, Möhren, Bohnen, Gurken und vieles mehr gesät und wir sind jeden Tag aufs Neue gespannt, was aus all den kleinen Samen werden wird.

Nicht zu vergessen die Sonnenblumen, die immer wieder ein Blickfang sind und auch dieses Jahr an vielen Stellen zu sehen sein werden.

 

Unsere Schule wird grüner…

2017 wurde der erste Spaten gesetzt für unsere zwei neuen Hochbeete. Mit der Hilfe von Eltern, Referendaren, Lehrern und unserem Hausmeister konnten zwei Hochbeete vor dem Schulgebäude erbaut werden. Auch Regenmassen konnten es nicht verhindern… Der Weg den Kindern das Einpflanzen und Ernten von Gemüse in den Hochbeeten beizubringen ist gelegt.

 

Viele Kinder, viele Eimer Erde und ein paar Tage später waren die Hochbeete einsatzbereit.

Unsere neue Garten-AG wird es sich zur Aufgabe machen, die Hochbeete, die Insektenhotels und auch den Barfußpfad zu hegen und zu pflegen. Mögen diese neuen Projekte den Kindern den Zugang zur Natur noch besser erschließen. Wir sind schon auf die erste Saat gespannt.

 

Vier Monate später…

Wir konnten nach den Sommerferien unseren Augen kaum trauen, als wir in die Schule kamen. Der Blick auf die Schule hatte sich verändert. So viel Grünes, Buntes, das uns entgegen strahlte…

Die Sonnenblumen strahlten um die Wette und Kinderaugen wurden immer größer. Stolz hörte man „das haben wir gemacht“ von den Kindern der Garten-AG. Tag für Tag konnten wir beobachten, wie nicht nur die Zucchini immer größer wurden. Ein kleines Wunder entstand aus einem einzelnen kleinen Samen…Und am Ende wurde geerntet bis nichts mehr übrig blieb..

Hier eine kleine Auswahl unserer Ernte und die stolzen Kinder…

Auch Herr Külker war sichtlich überrascht und bekam die größte Zucchini geschenkt…

Wir freuen uns schon auf die nächsten Schritte und die nächste Ernte mit unseren Kindern der Garten – AG.