Archiv – Das letzte Schuljahr…

Hier finden Sie immer einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr mit unseren Aktionen. Vieles davon ist aber auch noch über die verschiedenen Links zu sehen.

Viel Spaß beim Rumstöbern…

08.02.2021

Bewegliche Ferientage

Liebe Eltern und Kinder,

obwohl wir dieses Jahr leider kein Karneval feiern können, bleiben die geplanten beweglichen Ferientage bestehen. So können sich alle ein wenig von dieser Zeit des anderen Unterrichtens. An den beweglichen Ferientagen dürfen wir keine Notbetreuung anbieten. Das bedeutet, dass am Freitag, den 12.02.2021 und am Rosenmontag, den 15.02.2021, die Schule komplett geschlossen ist.

Wie der Unterricht ab dem Dienstag, den 16.02.2021 weitergeführt wird, können wir Ihnen leider noch nicht mitteilen. Sobald wir Informationen erhalten, werden wir Sie zeitnach informieren.

Bleiben Sie weiterhin gesund…

26.01.2021

20.01.2021

So kann ich mir wirksam helfen!

Ich teile mir meinen Tag ein. Jeden einzelnen Tag:

Aufstehen, Körperpflege, gesundes Frühstück mit Ruhe am Tisch einnehmen, Hausaufgaben und eigene zusätzliche Aufgaben, Freizeit,
Abendessen, Körperpflege, Bettruhe.

Hausaufgaben:

Ich arbeite sehr sorgfältig und bleibe am Tisch sitzen, bis ich meine Aufgaben beendet habe. Ich schaue keine Filme während meiner Bearbeitung.

Fernsehen:

Wenn ich mal fernsehen möchte, dann achte ich auf Sender, die Dokumentationen über Tiere oder über die Erde zeigen. Zum Beispiel, Servus TV, arte, phoenix ……………. Wenn ich wieder in der Schule zurück bin, darf ich darüber erzählen. Ich darf auch in ein Heft schreiben, was ich Neues gelernt habe, damit ich den Inhalt besser erzählen kann. Natürlich
darf ich auch Bilder dazu zeichnen. Nachts schaue ich nicht fern. Mein Körper braucht eine Ruhephase!

Freizeit draußen:

Ich kann draußen spielen oder mit meinen Eltern zum Fühlinger See wandern. Ich merke mir, welche Tiere es am Fühlinger See gibt und trage diese Zuhause in eine Liste ein. Vielleicht gelingt es mir auch, die Anzahl der einzelnen Tierarten zu schätzen.

Anruf Lehrer/Lehrerin:

Wenn meine Lehrer anrufen, dann frage ich, wenn ich etwas nicht
verstanden habe oder ich schlage vor, was ich noch alles zusätzlich bearbeiten möchte.

Meine Rechte:

Ich habe Rechte. Ich darf keine Gewalt erleben und ich selbst übe auch keine Gewalt aus. Das ist jetzt besonders schwierig, weil wir so eng zusammenleben. Aber wir wollen das trotzdem versuchen. Ich kann mit meinen Lehrern immer darüber sprechen und mir Rat und Tipps holen.
Das weiß ich!

Ich nehme im Internet mit niemandem Kontakt auf!

08.01.2021

Lernen auf Distanz ab dem 11.01.2021

Liebe Eltern,

mittlerweile hat uns das Schulministerium NRW über die Regelungen für den Schulbetrieb ab dem 11.01.2021 bis voraussichtlich dem 31.01.2021  informiert. Wie schon erwähnt, findet in dieser Zeit für Ihre Kinder ein „Lernen auf Distanz“ statt. Die Lehrkräfte Ihrer Kinder organisieren gerade die Durchführung und werden sich heute bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Sie erhalten von der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer Informationen darüber, wann und wie Ihr Kind ein Materialpaket erhalten und wie eine Rückmeldung vollzogen werden wird. Das Distanzlernen wird sowohl anhand von Arbeitsblättern und Heften als auch ergänzend durch mediale Übungen stattfinden.

Die Informationen zur Schulregelung im Januar können Sie auch gerne auf der Internetseite des Schulministeriums nachlesen.

Das Schulministerium und wir als Schule rufen die Eltern dazu auf, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen. Durch diese Maßnahme soll eine weitere Kontaktreduzierung gewährleistet werden, die eine Ausbreitung des Virus zurückhalten soll. Die Lehrkräfte werden in der Zeit des Distanzlernens täglich mit Ihren Kindern im Kontakt stehen und, so gut es aus der Ferne geht, bei Schwierigkeiten zur Seite stehen. Bei Unklarheiten oder weiteren Fragen können Sie die Lehrkräfte per Mail oder das Sekretariat am Vormittag erreichen.

Informieren Sie sich bei Bedarf bei Ihrem Arbeitgeber, da Sie als Eltern durch diese (Betreuungs-)Situation einen höheren Anspruch im Bereich des Kinderkrankengeldes haben bzw. Ihnen pro Kind mehr Tage zur Verfügung stehen.

Sollten Sie für die nächsten Wochen keine Möglichkeit einer Betreuung für Ihr Kind zuhause haben, richtet die Schule eine Notbetreuung ein. Es findet jedoch kein Unterricht statt. Es handelt sich dabei nur um eine Betreuung, bei der die Kinder die Aufgaben des Distanzlernens bearbeiten. Diese Notbetreuung soll ausschließlich im absoluten Notfall in Anspruch genommen werden. Nur so können auch wir als Schule die Kontaktreduzierung auf ein Minimum beschränken. Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitten wir Sie das folgende Anmeldeformular auszufüllen und am Montag ab 8.00 Uhr in der Schule abzugeben. Falls Sie das Formular nicht ausdrucken können, werden wir Montag Anträge zur Verfügung stellen. Eine Rückmeldung an die Klassenlehrerin können Sie vorab schon per Mail tätigen.

Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Das Betreuungsangebot umfasst den zeitlichen Umfang des regulären Unterrichts- bzw. Betreuungszeitraumes und wird von schulischen Personal durchgeführt.

Wir hoffen sehr, dass Sie dem Aufruf des Schulministeriums und des Landes nachkommen können und eine Möglichkeit finden, Ihre Kinder zuhause zu betreuen. In dieser Zeit auf Distanz sind wir trotzdem für Ihre Kinder da und unterstützen sie bei den Aufgaben. 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Liebe Grüße

D. Külker/ Schulleiter                 A. Wylezek/ Konrektorin

06.01.2021

Das Neue Jahr 2021

Liebe Eltern, liebe Kinder…

Wir wünschen Ihnen und euch ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr 2021. Wir hoffen alle sehr, dass diese Jahr nach und nach sich zum Besseren wenden wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir allerdings mit den Umständen so gut es geht umgehen und dazu benötigen wir alle viel Kraft und Geduld. Wie die Landesregierung entschieden hat, werden die Schulen keinen Präsenzunterricht ab dem 11.01.2021 durchführen können. Ihre Kinder werden demnach auf Distanz unterrichtet. Dafür werden sie Ihre Unterstützung benötigen.

Uns sind noch keine genauen Angaben bekannt, welcher Kinder den Anspruch auf eine Notbetreuung haben werden. Sobald wir konkrete Vorgaben erhalten, werden wir zeitnah über die Homepage informieren bzw. erhalten Sie eine Mail oder Anruf der Klassenlehrerin bzw. des Klassenlehrers. Wir gehen davon aus, dass wir morgen mehr wissen werden und Sie somit die Zeit bis Ende Januar bezüglich der Betreuung Ihrer Kinder planen können.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Fragen und bei Unsicherheiten zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

D. Külker und A. Wylezek

22.12.2020

Liebe Eltern,

auch dieses Jahr 2020 geht dem Ende zu und wir blicken auf ein außergewöhnliches Jahr zurück. Vieles war anders als wir es kennen, viele Situationen und Geschehnisse stellten die Kinder, die Eltern und die Schule vor Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen konnten.  

Für Ihr Vertrauen, Ihre Unterstützung und Mithilfe möchten wir uns ganz herzlich bedanken und hoffen auf ein neues Jahr, das einfacher zu gestalten sein wird. Viele unserer Feste und Aktionen konnten nicht stattfinden und wir alle mussten unsere Arbeit der Situation anpassen. Hier sei besonders zu erwähnen, wie schnell und zuverlässig die Kinder mit den neuen Regeln und Maßnahmen zurechtkamen, obwohl gerade für die Kinder vieles unverständlich erschien. Ein ganz großes Lob von uns für die Kinder, die sich die Ferien wirklich verdient haben.

Das gesamte Kollegium wünscht Ihnen und Ihren Familien soweit es geht eine unbeschwerte  Ferienzeit, einen guten Übergang in das neue Jahr, sowie vor allem ein gesundes Jahr 2021.

Mit freundlichen Grüßen

Anna Wylezek              Dirk Külker             Kollegium der Merianstraße

16.12.2020

Notbetreuung am 07./08. Januar 2021

Liebe Eltern,

falls Sie für diese beiden Tage im Januar keine Betreuungsmöglichkeiten haben sollten, füllen Sie bitte das Formular aus, indem Sie auf den unteren Link klicken und geben es bei der Schule ab. Wir sind bis zum 22.12.2020 in der Schule anzutreffen.

Viele Grüße

Schulleitung

Antragsformular Notbetreuung07._08.01.2021

14.12.2020

Liebe Eltern,

den neusten Entwicklungen entsprechend und somit in Anlehnung an die Empfehlung der Landesregierung, bitten wir Sie Ihre Kinder ab Dienstag, den 15.12.2020 nur noch in die Schule zu schicken, wenn sie keinerlei Möglichkeiten der Betreuung haben sollten. Die Unterrichtszeiten werden für die Kinder, die zur Schule kommen, angepasst von 08:00 Uhr – 11:45 Uhr statt.

Wir haben alle Kinder mit dem notwenigen Material für das Distanzlernen ausgestattet und möchten gerade zur Vorweihnachtszeit alle möglichen Maßnahmen umsetzen, um die Infektionszahlen nicht weiter steigen zu lassen. Bitte unterstützen Sie uns dabei.

KlassenlehrerInnen werden regelmäßig Kontakt zu Ihren Kindern aufnehmen, um über die Arbeitsmaterialien zu sprechen und Schwierigkeiten entgegen zu wirken.

Die Ferien beginnen offiziell am 21.12.2020 und gehen voraussichtlich bis zum 08.01.2021. Am 21.12.2020 findet eine Notbetreuung für bereits angemeldete Kinder statt. Am 07.01. und 08.01.2021 findet ebenfalls eine Notbetreuung statt. Die Abfrage wird über die KlassenlehrerInnen per Mail stattfinden. Das Anmeldeformular wird zeitnah auf der Homepage veröffentlicht und zusätzlich durch die Lehrkräfte per Mail versendet.

Bleiben Sie gesund und bei Fragen dürfen Sie uns gerne anrufen.

Die Schulleitung und das Kollegium der GGS Merianstraße

11.12.2020 – 14:00 Uhr

Angepasster Unterricht in der Woche ab dem 14.12.2020

Liebe Eltern,

soeben erhielten wir die offizielle Mitteilung vom Ministerium für Schule und Bildung NRW bezüglich des Unterrichtsgeschenes in der kommenden Woche.

Das Ministerium hat beschlossen, dass ab Montag, den 14.12.2020 eine Teilnahme am Unterricht für Grundschulkinder auf freiwilliger Basis geschieht. Für Sie als Eltern bedeutet dies, dass Sie Ihr KInd zur Schule schicken dürfen ODER uns mitteilen, ob Ihr Kind zu Hause bleibt. Falls Sie Ihr Kind zu Hause lassen, wird ein Austausch stattfinden, damit Ihr Kind mit Unterrichtsmateriel versorgt wird. Die Nichtteilnahme am Präsenzunterricht bedeutet demnach, dass Ihr Kind von zu Hause lernen und Aufgaben durch die Lehrerinnen und Lehrer erhalten wird.

Die Kurzfristigkeit dieser Entwicklung für die kommende Woche bitten wir zu entschuldigen.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie bitte gesund,

Dirk Külker/ Schulleiter                        Anna Wylezek/ stellvertr. Schulleitung

30.11.2020

Weihnachtsferien

Liebe Eltern,

wie Sie es gewiss schon aus der Presse erfahren konnten, beginnen die diesjährigen Weihnachtsferien früher. Dies soll als Schutzmaßnahme bewirken, dass Kontakte aufgrund der anhaltenden Pandemie reduziert werden.

Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung entschieden, dass in NRW bereits am 21.12. und 22.12.2020 unterrichtsfrei sein wird.

An diesen beiden Tagen wird eine Notbetreuung an unserer Schule stattfinden, für die Sie Ihr Kind anmelden können. Hinsichtlich des Vormittags (8.00 – 11.45 Uhr) gilt die Notbetreuung auch für Kinder, die nicht in der OGTS angemeldet sind. Die Betreuung der OGTS – Kinder findet bis 16.00 Uhr statt.

Sollten Sie für diese Tage einen Betreuungsbedarf haben, können Sie bei uns einen Antrag dafür stellen. Das Formular erhalten Sie im Sekretariat und hier auf unserer Homepage (Antragsformular Notbetreuung Weihnachten 2020). Der Antrag soll bis Montag, den 07.12.2020 abgegeben abgegeben werden.

Zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir aufgrund der anhaltenden hohen Infektionszahlen allen Kindern dringend empfehlen ihre Maske während der gesamten Schulzeit zu tragen. Damit wollen wir die Kinder und das Schulpersonal neben den bereits bestehenden Hygieneregeln noch optimaler schützen.

In diesem Sinne bleiben Sie gesund  und vielen Dank für Ihre Mithilfe,

Anna Wylezek (Konrektorin)                                        Dirk Külker (Schulleiter)

27.11.2020

Coronavirus (SARS-CoV-2) an der GGS Merianstraße

Liebe Eltern,

bei uns hat sich ein positiver Fall des Coronavirus bestätigt. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln wurden alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, um Kontaktpersonen zu ermitteln und entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Anbei erhalten Sie einen Informationsbrief des Gesundheitsamtes der Stadt Köln zur Kenntnisnahme und Beachtung.

Mit freundlichen Grüßen,

D. Külker                                    A. Wylezek

Liebe Erziehungsberechtigte der betreuten Kinder, liebe Schüler*innen und Mitarbeiter*innen
Uns, dem Gesundheitsamt der Stadt Köln, wurde das positive Testergebnis auf das Coronavirus SARS-CoV-2 eines Kindes/einer Mitarbeiter*in Ihrer Einrichtung gemeldet.
Die Einrichtungsleitung hat in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Köln die Kontaktpersonen mit höherem Ansteckungsrisiko (Kontaktpersonen der Kategorie 1) benannt. Die Kontaktermittlungen erfolgten anhand der von Gesundheitsamt Köln vorgegebenen Kriterien auf der Grundlage der aktuell gültigen Empfehlungen des Robert Koch-Institutes. Für diese sogenannten Kontaktpersonen der Kategorie 1 ordnet das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne an. Die betroffenen Personen werden von der Einrichtungsleitung darüber informiert und müssen die häusliche Quarantäne einhalten.
Weitere Kontakte mit höherem Ansteckungsrisiko zu anderen Kindern, Schüler*innen oder Mitarbeitern*innen hat es in der Einrichtung nach aktuellem Ermittlungstand nicht gegeben. Aus diesem Grund sind weitere Quarantänemaßnahmen in der Einrichtung zum jetzigen Zeitpunkt nicht notwendig. Insbesondere besteht aus infektionshygienischer Sicht derzeit kein Grund, den Betrieb weitgehender zu unterbrechen.
Die getroffenen Maßnahmen reduzieren die ohnehin schon geringe Gefahr einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus. Wenn die generell empfohlenen Hygieneregeln eingehalten werden, kann das Risiko noch weiter minimiert werden.
So verhalten Sie und die Kinder sich richtig:
– Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz bei Begegnungen mit anderen Personen
– Achten Sie auf einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen auch im öffentlichen Raum – beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder beim Spaziergang im Park.
– Befolgen Sie die Hygieneregeln für richtiges Husten und Niesen sowie für gründliches Händewaschen.
– Schränken Sie weiterhin auch Kontakte zu anderen ein und begrenzen diese auf einen möglichst konstanten Personenkreis
– Nutzen Sie außerdem die Corona-Warn-App: Die App benachrichtigt Sie, wenn Sie Begegnungen mit Personen hatten, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert waren, und empfiehlt wichtige Verhaltensregeln.
– Personen (Kinder, Schüler*innen, Eltern und Mitarbeiter*innen) mit Symptomen, die mit einer Erkrankung an COVID-19 vereinbar sind, dürfen das Einrichtungsgebäude und -gelände nicht betreten und Beförderungsmittel für Kinder/Schüler*innen nicht nutzen. Erkranken Sie oder ihre Kinder an verdächtigen Krankheitssymptomen sollten sie für mindestens 5 Tage zu Hause bleiben und die Einrichtung/Schule erst wieder besuchen, wenn sie über 48 Stunden symptomfrei waren. Eine ärztliche Abklärung unter Hinweis auf den Corona-Fall in der Einrichtung sollte anhaltenden oder schweren Symptomen erfolgen. Der Arzt wird über eine eventuelle Testung entscheiden.
Wir hoffen, dass mit diesem Schreiben viele Ihrer Fragen bereits beantwortet werden. Für weitere allgemeine Fragen nutzen Sie bitte die Informationen auf der Internetseite der Stadt Köln:
www.corona.koeln

Bleiben Sie gesund!

Ihr Schule-Kita-Team des Gesundheitsamts Köln

04.11.2010

Informationsabend 

Leider werden wir den Informationsabend für die weiterführenden Schulen aufgrund der jetzigen Situation nicht durchführen können. Siehe dazu auch den Informationsbrief unter dem Link Infobriefe. Sie können auf den Seiten der Stadt Köln und des Schulpsychologischen Dienstes Informationen erhalten.

Stadt Köln: https://www.stadt-koeln.de/service/produkt/anmeldung-und-uebergang-eine-weiterfuehrende-schulen

Zudem stellen wir eine kleine PowerPoint für Sie zur Verfügung, die Ihnen einen Überblick bei der Wahl der „geeigneten“ Schule geben soll.

Informationen: Themenabend_weiterführende_Schulen

Für Fragen stehen die Klassenlehrerinnen und die Schulleitung Ihnen per Mail/ Telefon gerne zur Verfügung. 

27.10.2020

Informationen in verschiedenen Sprachen

Liebe Eltern,

das kommunale Integrationszentrum Köln bietet auf seinen Seiten Informationen über das Corona – Virus in verschiedenen Sprachen an:

06.10.2020

Ablauf nach den Herbstferien

Liebe Eltern,

Aufgrund weiterer Entwicklungen möchten wir Sie über organisatorische Änderungen für die Zeit nach den Herbstferien informieren:

  • Nach den Herbstferien kommen alle Kinder wieder um 8.00 Uhr zur Schule.
  • Die Kinder stellen sich in Zweierreihen vor dem Haupteingang auf, kommen dann selbstständig in das Schulgebäude und begeben sich selbständig in ihre Klassenräume.
  • Die Pausen finden wieder wie gewohnt statt (1./2. Jahrgang auf dem Schulhof; 3./4. Jahrgang im Park)
  • Auf dem Schulgelände, in den Pausen und im Schulgebäude besteht weiterhin eine Maskenpflicht – bitte denken Sie an eine Ersatzmaske für Ihr Kind.
  • Beim Betreten der Schule desinfizieren sich alle weiterhin die Hände.
  • Gründliches und regelmäßiges Händewaschen bleibt weiterhin bestehen.
  • Bestehende Lerngruppen werden nicht vermischt.
  • Generell gilt: Bei Krankheitssymptomen lassen Sie Ihr Kind bitte 48 Stunden zu Hause.

Bitte besprechen Sie immer wieder bestehende Regeln mit Ihren Kindern. Viel Dank und eine gesunde Ferienzeit für Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Anna Wylezek (Konrektorin)                                         Dirk Külker (Schulleiter)

05.10.2020

Liebe Eltern,

das Amt für Schulentwicklung aktualisiert immer wieder die Webseite „Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in Schulen“. Hier finden Sie viele Antworten auf mögliche Fragen Ihrerseits.

05.10.2020

Neuer Link

Ab heute steht Ihnen in der Menüleiste „Aktuelles“ als Unterpunkt „Infobriefe“ zur Verfügung. Dort können Sie alle Briefe, die an die gesamte Elternschaft herausgehen, nochmals nach lesen.

05.10.2020

Infobrief

Liebe Eltern,

die ersten Schulwochen im neuen Schuljahr sind nun vorüber und die Herbstferien stehen fast vor der Tür. Die letzten Wochen waren für alle eine außergewöhnliche Zeit und die Kinder haben die besonderen Umstände wirklich gut gemeistert.

Gerne möchten wir Sie über einige Sachen informieren:

  1. Der Tag der offenen Tür, das Feriensingen und das Fest St. Martin werden leider nicht stattfinden können. Wir können aufgrund der Größe der Schule die vorgegebenen Hygienemaßnahmen nicht umsetzen. Wir hoffen dabei auf Ihr Verständnis und dass es im nächsten Jahr wieder anders sein wird.
  2. Sollten Sie in den Ferien eine Reise planen, beachten Sie bitte dabei die Vorgaben des Auswärtigen Amtes im Hinblick auf Risikogebiete. Dies sind Gebiete, in denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem „Corona-Virus“ besteht. Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes (auswaertiges–amt.de)

oder auf den Seiten des Robert Koch Institutes (www.rki.de)

Durch das Einscannen des QR-Codes gelangen Sie direkt auf die entsprechenden Seiten:

Reisende, die aus Risikogebieten zurückkehren, müssen sich 48 Stunden vor oder nach der Einreise auf Corona testen lassen und dann in Quarantäne bleiben, bis ein Ergebnis vorliegt.

Planen Sie daher den entsprechenden Zeitraum der Reise, Testung und Quarantäne, sodass Ihr Kind am Montag, den 26.10.2020 wieder die Schule besuchen kann!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine erholsame Ferienzeit und beachten Sie regelmäßig die Informationen auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Anna Wylezek (Konrektorin)                            Dirk Külker (Schulleiter)

24.09.2020

Liebe Eltern,

gestern erhielten wir die Information, dass eine Person der Schule ein positives Testergebnis auf das Coronavirus SARS-Co-V2 aufzeigte. In enger Absprache und Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt erfolgten Maßnahmen, um die Situation einschätzen zu können und mögliche Kontaktpersonen zu ermitteln.

Das Gesundheitsamt wird uns nun genaue Anweisungen geben, wie weiter verfahren wird. Betroffene Eltern/ Kinder werden diesbezüglich persönlich von uns kontaktiert. Sollten Sie nichts von uns hören, kommt ihr Kind am Montag wieder ganz normal zur Schule.

Danke dafür, dass Sie mit uns die Ruhe bewahrt haben.

21.09.2020

Weltkindertag

Der Kinderrat der OGTS hat wie auch im letzten Jahr den Weltkindertag mitgestaltet. Unter dem Motto „Kinderrechte schaffen Zukunft“ fand eine Aktionswoche in den Veedels statt. Am Sonntag konnte der Kinderrat dann auf der Pressekonferenz zu Wort kommen. Eindrücke und Interviews hier.

26.08.2020

Schnupfen und Co…..

Liebe Eltern,

wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, dass Sie Ihr Kind bei Erkältungssymptomen bitte zur Vorsicht und Beobachtung mindestens einen Tag zu Hause behalten. Falls zusätzliche Symptome auftreten sollten, gehen Sie bitte zum Arzt und lassen den Gesundheitszustand Ihres Kindes abklären. Sollten jedoch keine weiteren Symptome wie Fieber, trockener Husten etc. zum Schnupfen auftreten, darf Ihr Kind natürlich gerne wieder in die Schule kommen.

Folgendes Schaubild kann Ihnen einen Überblick für Ihre Handlungsmöglichkeiten geben:

Erkrankung Kind Schaubild

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

19/2020

24.06.2020

Das Schuljahr geht vorbei…

Liebe Eltern,

es sind nur noch wenige Tage bis zu den Sommerferien und dem Schuljahresende. Der letzte Schultag ist Freitag, der 26.06.2020.

Eine Kopie der Zeugnisse erhalten Ihre Kinder am Donnerstag, den 25.06.2020. Das Originalzeugnis erhalten Ihre Kinder sofern Sie die Kopie unterschrieben zurückgegeben haben am Freitag.

Über den ersten Schultag Ihres Kindes nach den Ferien können wir derzeit noch keine Aussage machen. Aktuelle Informationen über das kommende Schuljahr erhalten Sie über unsere Homepage.

Blicken wir auf das vergangene Schuljahr, werden wir uns vorrangig wohl oder übel an die letzten Wochen erinnern, an die Schulschließung, dem Lernen auf Distanz und dann dem wöchentlichen Unterricht. Untergehen sollte dabei jedoch nicht, was wir vor der Corona-Pandemie gemeinsam in der Schulzeit erlebt haben. Viele unserer jährlichen Feiern und Ereignisse konnten stattfinden und haben unseren Schulalltag positiv geprägt. Das letzte größere Ereignis, unsere jährliche Karnevalsfeier, konnte noch unbeschwert gefeiert werden und bleibt in Erinnerung.

Die letzten Wochen zeigten uns verstärkt, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Eltern, der Schule, der OGTS und dem gesamten Lehrpersonal ist, um die Kinder in jeder Situation unterstützen zu können.

Wir möchten Ihnen allen für Ihre Unterstützung und Hilfe danken und freuen uns auf das nächste Schuljahr mit Ihnen unter hoffentlich wieder normalen Umständen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame Sommerferien und bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit sonnigen Grüßen,

das Kollegium und die OGTS der GGS Merianstraße

18.06.2020

Sommerferien – Ferienprogramm

Liebe Eltern, aber vor allem auch liebe Kinder,

bald ist es soweit und die Sommerferien starten. Umso schöner, dass ihr die letzten zwei Wochen doch noch gemeinsam in der Schule gehen konntet und euch gewiss jetzt auf die Ferien freuen könnt.

Viele von euch werden gewiss weg fahren oder die Zeit bei gutem Wetter am See verbringen. Für alle anderen jedoch, die keine Idee haben, was sie mit ihrer vielen Zeit anfangen sollen, gibt es viele Angebote von der Stadt Köln für Chorweiler und die Umgebung oder auch direkt hier vor Ort.

Gerne möchten wir euch auf mögliche Freizeitangebote in den Ferien hinweißen:

  • Der Bauspielplatz („Der Bau“) in der Abendrothstraße 7 bietet vom 29.06.2020 – 10.07.2020 ein Ferienprogramm an, dass unter folgendem Link einzusehen ist: „Ferienprogramm – der Bau“
  • Die Stadt Köln bietet online ein Ferienprogramm über die gesamten Sommerferien an. Hierbei gibt es vielfältige Angebote für die verschiedenen Stadtbezirke: Ferienprogramm – Stadt Köln
  • Das Jugendamt der Stadt Köln bietet in der 2. Ferienwoche auf 30 Spielplätzen in Köln Ferienaktionen für Familien und Kindern zwischen 6 und 12 Jahren an. Für Chorweiler ist das der Spielplatz Hackhauser Weg in Worringen, für Chorweiler Mitte der Spielplatz Osloerstraße und für Blumenberg an der Skateranlage.

Egal wie ihr eure freie Zeit gestalten solltet, wir wünschen euch eine erlebnisreiche Zeit und bleibt weiterhin gesund.

Das Kollegium der GGS MErianstraße

08.06.2020

Unterrichtszeiten ab dem 15.06.2020

Liebe Eltern,

wie Sie gewiss der Presse entnehmen konnten, dürfen ab dem 15.06.2020 wieder alle Kinder jeden Tag in die Schule kommen. Damit trotz dieser Erweiterung gewisse Schutzregelungen gemäß der Hygienevorschriften eingehalten werden können, haben die Jahrgänge zu unterschiedlichen Zeiten Unterrichtsbeginn und Unterrichtsende.

Unterrichtszeiten ab Montag den 15.06.2020:

Klassen 4a,4b,4c,4d,4e:            8.00 Uhr – 11.30 Uhr

Klassen 3a,3b,3c,3d:                  8.15 Uhr – 11.45 Uhr

Klassen 2a,2b,2c,2d:                  8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Klassen 1a,1b,1c,1d:                  8.45 Uhr – 12.15 Uhr

Die Kinder werden diese vier Unterrichtsstunden in ihrer Klasse und mit der Klassenlehrerin verbringen. Es gilt weiterhin, dass die Kinder beim Betreten der Schule eine Maske tragen, die sie im Klassenraum ausziehen dürfen. Die Pausen werden nur im Klassenverband stattfinden, sodass eine Durchmischung der Lerngruppen nicht erfolgt. Sport- und Schwimmunterricht findet bis zu den Sommerferien weiterhin nicht statt.

Falls Ihr Kind nach dem Unterricht eine Betreuung durch die OGTS benötigt, melden Sie dies bitte bei der OGTS – Leitung Frau Herich bis Freitag, 12.06.2020 verbindlich an. Dafür gehen Sie auf den unteren Link und füllen den unteren Abschnitt aus und senden ihn entweder per Mail an Ogts-merian@lino-club.de oder Ihr Kind gibt diesen in der Schule ab.  

Die Notbetreuung findet ab dem 15.06.2020 nicht mehr statt.

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Kinder zumindest die letzten zwei Wochen wieder täglich zur Schule kommen dürfen und alle in ihrer Klasse unterrichtet werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Külker                              Anna Wylezek                       Verena Herich  Schulleiter                                  Konrektorin                      OGTS-Leitung

Anmeldung OGTS ab dem 15.06.2020:

2020_Unterricht_Elternbrief

OGTS – Informationen bezüglich der Sommerferienbetreuung:

OGTS Elternbrief Sommerferien 2020

28.05.2020

Am Freitag, den 29.05.2020 ist unterrichtsfrei. Pfingstmontag (01.06.2020) und Pfingstdienstag (02.06.2020) sind Feiertage/ Ferientage und es findet kein Unterricht statt. 

Sonnige Grüße und eine schöne schulfreie, gesunde Zeit!

20.05.2020

Elternabend für die kommenden Schulneulinge

Liebe Eltern,

leider müssen wir aufgrund der momentanen Situation den Elternabend für den kommenden Montag, 25.05.2020 absagen. Sie werden zeitnah per Post Informationsmaterial für den Schulbeginn Ihres Kindes erhalten. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gerne telefonisch kontaktieren.

Sonnige Grüße aus der GGS Merianstraße

15.05.2020

Wiederbeginn

Liebe Kinder, 

die erste Woche „Schule“ ist vorbei und wir freuen uns darüber, dass fast alle Kinder da waren. Der Unterricht und der Schultag waren zwar anders als sonst, aber wir konnten sehen, dass ihr euch auf die Schule gefreut und die Situation großartig gemeistert habt. Ihr habt euch gut an die Regeln gehalten und lernt immer besser den Abstand zu halten. 

Wir freuen uns darauf, euch auch in der nächsten Woche wieder zu sehen und sind gespannt, was ihr alles in der Woche geschafft habt. 

Wir starten am Montag wieder mit dem 1. Jahrgang, am Dienstag mit dem 2. Jahrgang, am Mittwoch mit dem 3. Jahrgang. Am Donnerstag, den 21.05.2020 ist Christi Himmelfahrt und der Freitag ist ein beweglicher Ferientag, sodass in dieser Woche die 4. Klassen keinen Unterricht haben. Aber keine Sorge, danach die Woche sind die 4. Klassen auch wieder dabei. 

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und bleibt weiterhin so tapfer und gesund. 

Eure Lehrerinnen, Lehrer und die OGTS 

08.08.2020

Schulbeginn 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

nachdem am Donnerstag und Freitag die 4. Klassen wieder in die Schule konnten, soll es ab Montag, dem 11.05.2020 auch für die anderen Klassen wieder losgehen.

Aufgrund der derzeitigen Situation ist es leider nicht möglich, dass alle Kinder gleichzeitig zur Schule kommen können und auch der Unterricht wird anders sein, als die Kinder und die Lehrkräfte es gewohnt sind. Wir werden aber das Beste aus dieser Situation machen und haben dafür alle nötigen Vorkehrungen getroffen.

Wir haben alle erforderlichen Vorgaben, die wir vom Schulministerium erhalten haben, hinsichtlich Hygiene, Abstandsregelungen und der Verteilung der Klassen umgesetzt.

Wir möchten Sie bitten, nochmals mit Ihren Kindern die Regeln für diese Zeit zu besprechen, sie auf die Maskenpflicht hinzuweisen und wie wichtig die Regelung des Abstandes ist, auch wenn es gewiss den Kindern noch schwerer fällt als uns Erwachsenen.

Damit alle Kinder zumindest ein paar Tage Unterricht erhalten können, hat sich das Ministerium für ein rollierendes System entschieden. Das bedeutet, dass ein Jahrgang pro Tag in der Schule sein wird. In dem nachstehenden Link können Sie sich einen Überblick verschaffen, wann Ihr Kind zur Schule kommt. Die genauen Unterrichtszeiten hat Ihnen die Klassenlehrerin mitgeteilt und wird es den Kindern nochmals in der nächsten Woche mitteilen.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Kinder und hoffen, dass Sie alle gesund geblieben sind.

Herzliche Grüße ihre Lehrer, Lehrerinnen und OGTS-Mitarbeiterinnen

Hier können Sie sich den Unterrichtsplan anschauen:

Unterrichtsplan für die Zeit bis zu den Sommerferien

Regeln in der Coronazeit

  • Ich gehe nur alleine durch das Gebäude und achte auf das Rechtsgebot.
  • Ich gehe durch den Haupteingang in das Gebäude und verlasse das Gebäude über den unteren Schulhof und das Tor zum Park.
  • Ich gehe nur alleine in die Toilettenräume, das nächste Kind muss warten.
  • Ich trage meine Schuhe die ganze Zeit.
  • Ich wasche mir die Hände, wenn ich in die Klasse komme. (Zähle still bis 30)
  • Ich hänge meine Jacke über meinen Stuhl.
  • Ich halte von allen anderen immer 2 große Schritte Abstand. (1,5m)
  • Ich gehe nur einzeln in die Klasse und aus der Klasse.
  • Ich sitze nur an dem Platz, den die Lehrerin oder der Lehrer mir gezeigt hat.
  • Ich verlasse den Platz nur, wenn die Lehrerin oder der Lehrer es erlaubt hat.
  • Ich fasse nur meine Schulsachen an.
  • Ich esse nur mein mitgebrachtes Frühstück und trinke nur aus meiner Flasche.
  • Ich fasse mir nicht ins Gesicht.
  • Ich niese oder huste nur in meine Armbeuge.
  • Ich trage einen Mundschutz.

Liebe Eltern der OGTS – Kinder,

anbei finden Sie wichtige Informationen für die Betreuung Ihrer Kinder während der Unterrichtstage bis zu den Sommerferien.


OGTS-Elternbrief-Wiedereinführung

05.05.2020

Bilder – Galerie 

Liebe Kinder,

an unserem Schultor hängt ab heute eine Schnur, an der ihr selbst gemalte Bilder, Grüße oder auch Wünsche in eine Folie stecken könnt.

Überlegt euch, was ihr euch für die kommende Zeit wünscht oder malt uns ein Bild.. Wir freuen uns sehr und wenn die Folien alle belegt sind, werden wir gerne neue für eure Sachen hinhängen…

Also nehmt die Stifte in die Hand und auf geht es…

30.04.2020

Kinderbriefkasten

Liebe Kinder der GGS Merianstraße,

leider können viele Kinder von euch noch nicht in die Schule kommen und es fehlt euch gewiss eure Gedanken deiner Lehrerin zu erzählen oder von deinem Tag zu berichten. Dafür haben wir nun einen Kinderbriefkasten für euch eingerichtet. Dieser steht von 7.00 – 16.00 Uhr vor dem Haupteingang an der Schule.

Wenn du also einen Brief schreiben oder ein Bild malen willst und diese Sachen deiner Lehrerin geben möchtest, kannst du sie in den Briefkasten werfen. Schreibe auf deinen Brief für wen du ihn geschrieben hast, dann kommt er auf jeden Fall an.

Wir freuen uns über Post von euch!

28.04.2020

Schulbeginn für die 4. Klassen 

Liebe Eltern, liebe Kinder der 4. Klassen…

Zum jetzigen Stand gehen wir davon aus, dass die Kinder der 4. Klassen ab Donnerstag, den 07.05.2020 wieder in die Schule gehen werden.

Sie können davon ausgehen, dass der Unterricht nicht wie in gewohnter Form ablaufen wird und kann. Ihre Kinder werden zeitversetzt und in Kleingruppen unterrichtet. Die jeweiligen Unterrichtszeiten werden wir Ihnen rechtzeitig bekannt geben.

Daneben bereiten wir uns gerade intensiv darauf vor, die Hygienevorgaben umzusetzen und die Klassenräume so aufzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,50m gewährleistet werden kann.

Zusätzlich können Sie bereits mit Ihren Kindern die Regeln für diese Unterrichtszeit besprechen:

Regeln in der Coronazeit

  • Ich gehe nur alleine durch das Gebäude und achte auf das Rechtsgebot.
  • Ich gehe durch den Haupteingang in das Gebäude und verlasse das Gebäude über den unteren Schulhof und das Tor zum Park.
  • Ich gehe nur alleine in die Toilettenräume, das nächste Kind muss warten.
  • Ich trage meine Schuhe die ganze Zeit.
  • Ich wasche mir die Hände, wenn ich in die Klasse komme. (Zähle still bis 30)
  • Ich hänge meine Jacke über meinen Stuhl.
  • Ich halte von allen anderen immer 2 große Schritte Abstand. (1,5m)
  • Ich gehe nur einzeln in die Klasse und aus der Klasse.
  • Ich sitze nur an dem Platz, den die Lehrerin oder der Lehrer mir gezeigt hat.
  • Ich verlasse den Platz nur, wenn die Lehrerin oder der Lehrer es erlaubt hat.
  • Ich fasse nur meine Schulsachen an.
  • Ich esse nur mein mitgebrachtes Frühstück und trinke nur aus meiner Flasche.
  • Ich fasse mir nicht ins Gesicht.
  • Ich niese oder huste nur in meine Armbeuge.
  • Ich trage einen Mundschutz.

Sobald eine Gegebenheiten abgeklärt sind, werden sich die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen bei Ihnen melden und Ihnen Bescheid geben, wann Ihr Kind in die Schule kommen darf.

Wann der Unterricht für die 3. Klassen wieder aufgenommen werden kann, steht noch nicht fest.

Falls Sie noch Fragen haben sollten oder Hilfe benötigen melden Sie sich gerne bei uns.

Achten Sie weiterhin gut auf sich und Ihre Familie!

20.04.2020

Erweiterung der Notbetreuung

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat den Katalog der Berufe erweitert, für die eine Notbetreuung Ihres Kindes möglich ist. Den Katalog finden Sie unter folgenden Links:

200416 – Anlage_2_zur_CoronaBetrVO_vom_16.04.2020

200416 – Anlage_1_zur_coronabetrvo_vom_16.04.2020

Anmeldung zur Notbetreuung

Weiterhin gilt:

– die Notbetreuung gilt nun auf ausdrücklichen Wunsch nicht mehr nur von Montag bis Freitag, sondern auch am Samstag und Sonntag.

– die Notbetreuung ist nun auch für Kinder von Eltern möglich, bei denen nur ein Elternteil in einem Beruf arbeitet, der zur kritischen Infrastruktur gehört.

– die Ausweitung der Notbetreuung gilt auch für Kinder, die sonst nicht im Ganztag angemeldet sind, bis 16 Uhr.

Eine Anmeldung und ein Nachweis über die Unabkömmlichkeit im Beruf sind weiterhin notwendig. Zudem ist es notwendig, mit der Anmeldung zu bestätigen, dass es keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung gibt.

Klicken Sie auf diesen Satz, um das Anmeldeformular für die Notbetreuung zu laden.

Sollten Sie

a.) die Betreuung neu beanspruchen wollen oder aber

b.) Ihr Kind wird durch uns schon betreut und Sie wünschen eine Änderung,

Nutzen Sie das Betreuungsangebot nur im äußersten Notfall – lassen Sie Ihr Kind falls irgendwie möglich zu Hause.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit am Telefon von 8 – 12 Uhr  zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin Gesundheit

16.04.2020

Notbetreuung

Bitte denken Sie dran, dass Sie Ihr Kind, wenn Bedarf besteht, für die Notbetreuung durch uns in der Schule für die kommende Woche neu anmelden müssen.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

03.04.2020 – 14:00 Uhr

Hilfe für Kinder

Kinder- und Jugendtelefon: 116111 oder 0800/1110333

Hilfe für Eltern –

mehrsprachig

Ø  Zuverlässige Informationsquelle in 4 Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Persisch): http://www.wdrforyou.de/

Ø  Für Personen, die nicht in die Deutschförderkurse gehen können zum kostenlosen Weiterlernen:  http://www.vhs-lernportal.de/ und http://www.goethe.de/

  • Elterntelefon: 0800/1110550 – erreichbar montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr; dienstags und donnerstags zusätzlich noch von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • muslimische Seelsorge – Telefon: 030/443509821
  • Info des Kommunalen Integrationszentrum  – Fachinfo Mehrsprachige Angebote

03.04.2020 – 13:00 Uhr

Hilfe für Eltern –

Arbeitsagentur hilft

Unter der Internetseite der Agentur für Arbeit können Sie prüfen, ob Sie einen Kinderzuschlag erhalten, wenn Sie aufgrund von Corona in Kurzarbeit gelangt sind oder Ihre Arbeit ganz verloren haben.

03.04.2020 – 11:00 Uhr

Hilfe für Eltern –

der schulpsychologische Dienst der Stadt Köln

Tipps für das Lernen zuhause

Machen Sie einen Plan für den Tag.
Feste Zeiten zum Lernen und zum Spielen sind gut.
Zum Beispiel: am Vormittag lernen – am Nachmittag spielen.
Finden Sie einen ruhigen Platz zum Arbeiten für Ihr Kind.
Zum Beispiel: am leeren Küchentisch, ohne Radio, TV, Handy.
Lassen Sie Ihr Kind etwa 15 – 30 Minuten am Stück arbeiten.
Dann darf es eine Pause machen.
Sagen Sie Ihrem Kind, was es gut macht.
Wenn es sich anstrengt, ist das gut.
Wenn es etwas falsch macht, ist das nicht schlimm.
Haben Sie Geduld und bleiben Sie ruhig.
Es ist okay, wenn nicht alle Aufgaben fertig werden.
Eine gute Zeit in der Familie ist wichtiger, gerade in dieser schweren Situation!
Sport und Spiele machen Spaß und helfen beim Lernen.
Gehen Sie mit Ihrem Kind nach draußen in die Sonne.
Der Lehrer oder die Lehrerin Ihres Kindes kann helfen.
Ein Kontakt per Telefon oder per E-Mail ist möglich.
____________________________________________________________
Möchten Sie über Probleme beim Lernen sprechen?
Sie können mit uns telefonieren.
Telefon: 0221 – 221 29001 oder 0221 – 221 29002
Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 14 Uhr

01.04.2020

Vielen Dank an Eva für die Bereitstellung!

31.03.2020

Erneuter Aufruf:

Ausweitung der Notbetreuung

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat am vergangenem Freitag neue Regeln für die Notbetreuung festgelegt:

– die Notbetreuung gilt nun auch am Samstag und Sonntag (außer von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag), also auch die gesamte Zeit der übrigen Osterferien-Tage.

– die Notbetreuung ist nun auch für Kinder von Eltern möglich, bei denen nur ein Elternteil in einem Beruf arbeitet, der zur kritischen Infrastruktur gehört.

– die Ausweitung der Notbetreuung gilt auch für nicht OGTS – Kinder bis 16 Uhr.

Eine Anmeldung und ein Nachweis über die Unabkömmlichkeit im Beruf sind weiterhin notwendig. Zudem ist es notwendig, mit der Anmeldung zu bestätigen, dass es keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung gibt.

Anmeldeformular für die Notbetreuung

Sollten Sie

  1. die Betreuung neu beanspruchen wollen oder aber
  2. Ihr Kind wird durch uns schon betreut und Sie wünschen eine Änderung,

melden Sie sich bitte umgehend telefonisch bei uns.

Das Sekretariat ist täglich ab 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar. Geben Sie vor ab an, an welchen Tagen genau Sie die Betreuung für ihr Kind zu welchen Uhrzeiten benötigen. Den schriftlichen Nachweis (siehe Anmeldeformular) geben Sie dann zeitnah bei uns in der Schule ab.

Nutzen Sie das Betreuungsangebot nur im äußersten Notfall – lassen Sie Ihr Kind falls irgendwie möglich zu Hause. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit von 8 – 12 Uhr am Telefon zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin Gesundheit.

29.03.2020

Gemeinsam zu Hause

Neben all den medialen Angeboten sollten Sie und Ihre Kinder auch auf traditionelle Spiele und Beschäftigungen zurück greifen oder diese wieder neu entdecken.

Gemeinsam vergeht die Zeit immer schneller als alleine vor dem Fernseher, vor dem Computer oder dem Handy. Wann hat man im Alltag die Zeit gehabt, um mit den Kindern wieder zu puzzeln, zu basteln oder ein Gesellschaftsspiel wie zum Beispiel „Mensch-ärger-dich-nicht“ oder ein Kartenspiel zu spielen. Machen Sie das beste aus dieser für uns ungewöhnlichen Zeit, die uns aber mehr Zeit mit der Familie gibt. Bei Ihren alltäglichen Aufgaben zu Hause binden Sie Ihre Kinder mit ein und Sie werden sehen, wie viel Ihre Kinder in dieser Zeit dazu lernen werden. Sei es beim Kochen, beim Backen,…..

Abgesehen davon freuen sich die Klassenlehrer, Klassenlehrerinnen, OGTS-Mitarbeiter, Schulbegleiter und SChulbegleiterinnen immer über Briefe, gemalte Bilder, eine erfundene Geschichte oder ein Gedicht.

Bleiben Sie gesund…

Vorlesestunden

Täglich um 11 Uhr wird für die 4-7jährigen und um 15 Uhr für die 7-10jährigen vorgelesen. Was und wer vorliest könnt ihr auf der Seite der Wuselstunde nachschauen. Viel Spaß beim Zuhören…

Unter der Internetseite „Die Kurzgeschichte“ handelt es sich um 97 kostenlosen Hörgeschichten für Kinder in 5 Kategorien mit Laufzeiten von 2:30 min bis ca. 20:00 Minuten. Die Geschichten sind geeignet für Kinder im Alter bis 12 Jahre.
Die Seite lautet:
www.diekurzgeschichte.de

Die Geschichten dort sind gratis zum Download und Streaming. Viele Eltern müssen in der Corona-Krise Homeoffice und Kinderbetreuung unter einen Hut bekommen. Mit den Kindergeschichten sollen Eltern ein wenig Freiräume schaffen.

Der Weltraum

Das Nippeser Planetarium erklärt für Kinder in kurzen Videos den Weltraum. Unter Astro-Comics-TV könnt ihr einiges über die Planeten erfahren.

26.03.2020

Traumreisen und Entspannungsübungen

Diese Seite https://www.insafehands.de/projekte/zuhausezeit/ bietet verschiedene Übungen für Familien, Videos zu Traumreisen, Geschichten und Kinderyoga an.

25.03.2020

Hörspiele im Radio

  1. Der Radiosender NDR bietet täglich von montags bis freitags von 9 – 13 Uhr eine Extra-Ausgabe für Kinder von 7-13 Jahren an (Mikado – Extra). Um 16 Uhr gibt es zudem eine Lesestunde bekannter Kinderbuchautorinnen.
  2. Ebenso bietet der lokale Sender WDR ein Kinderradio mit vielen Aktionen, Hörspielen und vielem mehr für Kinder an.

24.03.2020

Regenbogenbilder

Inspiriert durch die Malaktion in Italien möchten wir euch auch die Möglichkeit geben Regenbogen – Bilder zu malen. Sie sollen zeigen, wie wichtig es gerade ist zu Hause zu bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden.

Ausmalbild-Regenbogen.pdf

Erklärung zum Ausmalbild.pdf

Viel Spaß beim Gestalten!

23.03.2020 – 13.00 Uhr

***Neu***

Schaut auf unsere neue Kinderseite!

23.03.2020 – 08.00 Uhr

Ausweitung der Notbetreuung – neue Regelungen!

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat am vergangenem Freitag neue Regeln für die Notbetreuung festgelegt:

– die Notbetreuung gilt nun auch am Samstag und Sonntag (außer von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag), also auch die gesamte Zeit der übrigen Osterferien-Tage.

– die Notbetreuung ist nun auch für Kinder von Eltern möglich, bei denen nur ein Elternteil in einem Beruf arbeitet, der zur kritischen Infrastruktur gehört.

– die Ausweitung der Notbetreuung gilt auch für nicht OGTS – Kinder bis 16 Uhr.

Eine Anmeldung und ein Nachweis über die Unabkömmlichkeit im Beruf sind weiterhin notwendig. Zudem ist es notwendig, mit der Anmeldung zu bestätigen, dass es keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung gibt.

Anmeldeformular für die Notbetreuung

Sollten Sie

  1. die Betreuung neu beanspruchen wollen oder aber
  2. Ihr Kind wird durch uns schon betreut und Sie wünschen eine Änderung,

melden Sie sich bitte umgehend telefonisch bei uns.

Das Sekretariat ist täglich ab 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar. Geben Sie vor ab an, an welchen Tagen genau Sie die Betreuung für ihr Kind zu welchen Uhrzeiten benötigen. Den schriftlichen Nachweis (siehe Anmeldeformular) geben Sie dann zeitnah bei uns in der Schule ab.

Nutzen Sie das Betreuungsangebot nur im äußersten Notfall – lassen Sie Ihr Kind falls irgendwie möglich zu Hause. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit von 8 – 12 Uhr am Telefon zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin Gesundheit.

20.03.2020

Kein Unterricht – Was nun?! – weitere Tipps..

  1. Der Schulverlag Mildenberger bietet bis zu den Osterferien ein Notfall-Lernpaket an, das kostenlos genutzt werden kann und immer wieder erweitert wird. https://www.mildenberger-verlag.de/page.php?modul=GoShopping&op=show_rubrik&cid=1176&em_src=nl&em_cmp=NLGSL/2020/03_Gratis_Downloads_Lernen_zu_Hause
  2. Eine weitere kostenlose Lern-APP finden Sie unter https://anton.app/de/
  3. Kostenpflichtige APP für das Mathe – Lernprogramm „Blitzrechnen“. Blitzrechnen wird auch bei uns an der Schule genutzt und die Kinder kennen sich mit dieser aus. Die APP können Sie ebenfalls in ihrem APP-Store finden.
  4. Weiteres Gratismaterial vor allem für die 1. Klasse gibt es unter folgenden Link https://lingoplay.de/Mehr/Gratismaterial-zum-Download:::378_40.html

19.03.2020

Kein Unterricht – Was nun?!

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die jetzige Zeit ist nicht einfach und verlangt jedem Einzelnen viel ab. Wir können nur hoffen, dass Sie und ihr Kind gesund bleibt und die Zeit zu Hause gut verläuft. Auch wenn es jedem von uns schwer fällt, ist momentan die einzige Lösung für die Situation, dass wir zu Hause bleiben und nur wegen absoluten Notwendigkeiten das Haus, die Wohnung verlassen.

Doch was machen wir mit der Zeit, die wir nun zu Hause haben? Vielleicht gehen euch irgendwann die Ideen aus und da möchten wir weiter helfen.

Hier einige Tipps, um sich sportlich zu Hause zu betätigen, die Zeit für Kreatives zu nutzen und weiter zu lernen:

Wir hoffen sehr, dass wir euch mit den Tipps die Zeit ohne Schule ein wenig angenehmer gestalten können.

Und hier noch ein sehr interessanter Beitrag mit dem Titel „Wie kann ich meine Kinder beschäftigen?“ des hessischen Radiosenders FFH mit einem Link zu dem Handbuch „Rezeptbuch gegen Langeweile“. Sehr empfehlenswert! https://www.ffh.de/nachrichten/magazin/toController/Topic/toAction/show/toId/234164/toTopic/wie-kann-ich-meine-kinder-beschaeftigen.html

Weitere Ideen und Tipps werden folgen…

Eure Lehrerinnen und Lehrer der GGS Merianstraße

16.03.2020

Regelung der Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler ab dem 18.03.2020

Liebe Eltern,

es gibt im Rahmen einer Notbetreuung Ausnahmen vom generellen Betretungsverbot von Schulen.

Für eine Betreuung von Schülerinnen und Schülern ab Mittwoch, dem 18.3.2020 ist die Unentbehrlichkeit beider Eltern vom Arbeitgeber oder Dienstvorgesetzen nachzuweisen. Außerdem müssen beide Eltern zum  genannten Personenkreis gehören. Ausnahmen sind alleinig Sorgeberechtigte. Hier betrifft dies nur ein Elternteil.

Welche Eltern können eine Notbetreuung in Anspruch nehmen:

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/corona-virus-notbetreuung-fuer-kinder

Entsprechende Formulare für eine Arbeitgeberbescheinigung erhalten Sie auf unserer Homepage oder auf den Seiten der Stadt Köln.

https://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/arbeitgeberbescheinigung.pdf

Diese Anlage müssen Sie bei Bedarf vollständig ausgefüllt und unterschrieben spätestens bis zum 17.03.2020 11 Uhr bei uns abgeben, da wir eine entsprechende Rückmeldung an die Stadt machen müssen.

Melden Sie telefonisch möglichst umgehend/sofort vorab Ihre Absicht. Geben Sie bitte Name, Klasse des Kindes und die Berufe beider Elternteile an – diese müssen zum Personenkreis der Schlüsselpersonen gehören.

Sollte dieser Nachweis bis zum 17.3.2020 nicht vorliegen, kann eine Organisation der Betreuung in der Regel nicht mehr gewährleistet werden.

Einen gesunden Wochenstart für Sie und Ihre Familien,

Dirk Külker/ Schulleiter                       Anna Wylezek/ stellvertr. Schulleitung

13.03.2020

Schulschließung aller Kölner Schulen ab Montag den 16.03.2020 bis zu den Osterferien!

Liebe Eltern,

wie Sie der Presse entnehmen können, werden alle Schulen im Land NRW zum 16.03.2020 bis zu Beginn der Osterferien geschlossen. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie am Montag (16.03.) und am Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Es wird eine Notbetreuung vor Ort sein.

Wir warten noch auf weitere Informationen durch das Ministerium. Sobald wir umfassend informiert sind, finden Sie aktuelle Informationen auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben und dass nach den Osterferien eine gewisse Normalität wieder einkehrt.

Mit freundlichen Grüßen,

Dirk Külker/ Schulleiter                       Anna Wylezek/ stellvertr. Schulleitung

11.03.2020

Informationen zum Corona-Virus

Köln, 11.03.2020

Liebe Eltern,

vor dem Hintergrund der stetigen Entwicklung und Verbreitung des Corona-Virus haben das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW und die Stadt Köln weitere Hinweise zur Durchführung von Veranstaltungen gegeben.

Alle schulischen Veranstaltungen, wie Elternsprechtage, Elternabende, Feriensingen, Ausflüge etc. werden bis zu den Osterferien NICHT stattfinden.

Wir möchten Sie bitten, Elterngespräche wenn nötig nur telefonisch zu führen und Ihre Anliegen telefonisch an das Sekretariat zu stellen.

Zum Schutz aller möchten wir Sie bitten, das Schulgebäude nur wenn es dringend nötig ist, zu betreten. Ziel ist es, den Publikumsverkehr so gering wie möglich zu halten.

Ihre Kinder werden ab jetzt Bücher und Arbeitsmaterial zum Arbeiten im Schulranzen haben, um gegebenenfalls auch zu Hause arbeiten zu können.

Ansonsten gilt jedoch:

Es findet ein regulärer Schulbetrieb statt und für alle Kinder besteht die Schulpflicht nach §43 Absatz 1 SchulG. und kommen regulär zum Unterricht!

Wir haben folgende Hygieneregeln erarbeitet:

  • vor dem Essen und nach der Toilette gründlich die Hände mit Seife waschen

  • in die Armbeuge niesen oder husten

  • Taschentücher nur 1x benutzen und danach wegwerfen.

Wir stehen im engen Kontakt mit den zuständigen Behörden und dem Schulamt und werden Sie weiter informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Külker/ Schulleiter                Anna Wylezek/ stellvertr. Schulleitung

28.02.2020

Karneval 2020

            an der GGS Merianstraße 

Ein gelungener Start in die Karnevalstage war unsere gemeinsame Karnevalsfeier in der Turnhalle. Sowohl Klassen, als auch die Kölsch- und Akrobatik-AG zeigten ihr Können. Die Stimmung hätte nicht besser sein können.   

Durch das Programm führten Kinder aus dem vierten Schuljahr mit der Unterstützung von Frau Langendorff. Es ist immer wieder schön zu sehen, was unserer Schülerinnen und Schüler in den Jahren hier gelernt haben. Dies konnten sie mal wieder unter Beweis stellen.

So zum Beispiel beim Auftritt der 2a…

Einen weiteren Tanz zu dem Lied „För die Liebe nit“ von der Band Lupo präsentierte die Klasse 2b….

Ein weiteres Highlight vor allem für die Kinder war der gemeinsame Tanz der OGTS und Lehrer… Da kamen so einige ins Schwitzen. Spaß hat es trotzdem gemacht.

Was die Kölsch – AG zu bieten hat, zeigten sie mit einer musikalischen und tänzerischen Darbietung. Diese animierte sogar die Erwachsenen zum Mitschunkeln.

Musikalisch ging es weiter mit unserer Trommler – Gruppe und einer tänzerischen Unterstützung des zweiten Jahrgangs.

Noch  mal ins Schwitzen gerieten dann die Kinder der Akrobatik – AG mit einer unfassbar akrobatischen Leistung. Einfach toll…

Letztlich gab es noch einen Überraschungseffekt und wer genau hingesehen hat, sah nicht nur zwei Baletttänzerinnen.

Insgesamt wieder ein schöner Anlass gemeinsam zu feiern, gemeinsam ein Programm zu gestalten, gemeinsam zu lachen und gemeinsam das Karnevalsgefühl zu erleben…

Ein herzlichen Dank an die Orga-Gruppe und natürlich an alle Mitwirkenden und Helfer…

Ein frohes, friedvolles und gesundes neues Jahr 2020

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Freunden und Mitarbeitern einen guten Start in das NEUE JAHR 2020.

Die Schule beginnt für alle Kindern am Dienstag, den 07.01.2020 um 8.00 Uhr und geht regulär laut Stundenplan.

Das Team der GGS Merianstraße

„Rund ums Buch“ –

unsere Projektwoche rund um das Thema Bücher

Eindrücke und Fotos von unserer Projektwoche können Sie unter folgendem Link anschauen: Projekt

Unser Sportfest 2019 – ein gelungenes Fest um die sportliche Motivation der Kinder anzuregen. Bilder und Eindrücke können Sie unter folgendem Link betrachten: Sportfest

Leseclub – Helferinnen und Helfer für die Ausleihstunden gesucht!

Wir suchen dringend wieder Eltern oder Großeltern, die Zeit und Lust haben in unserer Bücherei auszuhelfen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns oder der Klassenlehrerin melden würden. Hilfe brauchen wir vor allem für die offenen Ausleihstunden, in denen die Kinder in die Bücherei kommen, sich umsehen und dann Bücher ausleihen dürfen. Das Ausleihsystem ist einfach zu bedienen und Sie erhalten natürlich eine Einführung. Selbst eine Stunde in der Woche hilft uns und noch mehr den Kindern, um die Lesemotivation aufrecht zu erhalten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Das Schuljahr 2017/2018 finden Sie unter dem Link „Archiv“.

 

Schuljahr 2017/2018

***13.07.2018***10:45 Uhr***Feriensingen auf dem Schulhof***

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu..

…und für die Viertklässler bedeutet es, Abschied zu nehmen.

Am Mittwoch, den 11.07.2018 um 9:00 Uhr fanden sich alle Zweitklässler, alle Viertklässler, Lehrer, die OGTS und einige Eltern zusammen, um die vierten Klassen gebührend zu verabschieden.

Dabei führte Frau Gilles durch das abwechslungsreiche Programm, das die Lehrkräfte und Kinder der zweiten Schuljahre auf die Beine gestellt haben.

Zunächst richtete Herr Külker Worte an die Viertklässler, bevor es mit dem ersten Programmpunkt losging. Die Kinder der Klasse 2a und 2b zeigte tänzerisch ihre Fähigkeiten bei dem Lied Himmelblau.

Ein buntes Meer von Farben und Worte für den weiteren Weg der Kinder.

Weiter ging es mit dem Sockentanz der 2c, der bei jedem ein Lächeln verursachte. Doch nicht nur die zweiten Klassen haben etwas präsentiert. Auch einige Viertklässler ließen es sich nicht nehmen, sich von den Kindern mit einem Tanz zu dem Lied Chöre und einer Menge Konfetti zu verabschieden.

Ein Rückblick der vergangenen vier Jahre durfte natürlich auch nicht fehlen. Vier Jahre vergehen sehr schnell, doch die Fotopräsentation zeigte, wie viel in diesen Jahren erlebt wurde. Klassenfahrten, Ausflüge, Schulfeste…. Da sammelt sich in vier Jahren eine Menge zusammen und die ersten Tränchen waren zu sehen. 

Neben den Kindern blieb auch Platz um Eltern zu danken. So konnten sich alle Kinder bei unseren „Türmüttern“ bedanken, die immer wieder dafür sorgten, dass die Kinder ruhig und gerade noch pünktlich zum Unterricht kamen. Einen besonderen Dank galt unseren Schulpflegschaftvorsitzenden, die uns bei allen Feiern und Schulkonferenzen unterstützt haben. Zu guter Letzt standen wieder die Kinder im Mittelpunkt. Selbstgebastelte Schmetterlinge wurden von den Zweitklässlern den Viertklässlern überreicht und gemeinsam das Lied Zusammenston gesungen.

Wer dachte nun sei alles vorbei der war überrascht, als es nach draußen auf den Schulhof ging. Dort warteten alle Kinder der Schule, um die Viertklässler per Spalier zu ehren und zu verabschieden.

Wir wünschen allen Viertklässlern und allen Eltern, die uns somit verlassen, alles Gute auf der weiterführenden Schule und weiterhin viel Spaß beim Lernen und am Schulleben!

Beim Fußball kommen wir alle zusammen…

Ein besonderer Tag für alle Kinder, die bei uns in den Fußball-AGs wöchentlich trainieren. Am 06.07.2018 konnten unsere Fußballer zeigen, was sie können. Auf der Bezirkssportanlage Chorweiler traten die Mannschaften der GGS Ernstbergstraße, der KGS Lebensbaumweg und zwei Mannschaften unserer Schule gegen einander an.

Viel Ehrgeiz war auf den Fußballplätzen zu sehen.

Pausen gehörten auch dazu, während die Jungs und Mädchen zeigten, wie viel Energie in ihnen steckt.

Gewonnen hat die KGS Lebensbaumweg das Turnier, gefolgt von der Merianstraße (OGTS) und der Merianstraße (nicht OGTS-Kinder). Den vierten Platz belegte die GGS Ernstbergstraße.

Ein Ereignis, das gewiss wiederholt wird.

Neben dem Turnier hatten die anderen Kinder unserer Schule die Möglichkeit sich beim Spielemobil auszutoben. Sei es beim VIER-GEWINNT, beim Minigolf oder auf der beleibten Hüpfburg.

Beides ein kleiner und gelungener Ersatz für das Sportfest, was sprichwörtlich im Juni ein wenig ins Wasser fallen musste.

Eröffnung unseres Leseclubs am 25.06.2018

Was für ein Tag!

Vor Monaten schon beschlossen wir, unsere Bücherei komplett umzugestalten und neue Möglichkeiten für die Kinder zu erschaffen. Wir gerufen kam uns da der gemeinnützigeer Verein run & ride for Reading entgegen. Und alles nahm seinen Lauf.

Mit Hilfe der Stiftung Lesen, die das Projekt „Leseclub“ ins Leben gerufen hat, und durch die Kooperation mit der GAG  und dem LinoClub (Träger unserer OGTS) konnte die Umgestaltung beginnen und ein Leseclub in unserer Bücherei etabliert werden.

Es begann mit Aussortierungen alter Bücher, Fortbildungen, die besucht und Ideen, die gesammelt wurden, sowie Neuanschaffungen, die durch run & ride for Reading und der GAG finanziert wurden. Neue Möbel, neue Bücher, Zeitschriften, Hörspiele, ein Erzähltheater und vieles mehr gehörte dazu und je länger wir an diesem Projekt arbeiteten, desto mehr wuchs die Freude auf die kommende Arbeit mit den Kindern im Leseclub.

Hier ein paar Eindrücke von der Entstehung und dem Verlauf:

Teppiche, ein Sofa und Sitzkissen sollen Gemütlichkeit in die Bücherei bringen und zum Lesen verweilen. Von Tag zu Tag kamen immer mehr neue Bücher dazu, andere Medien und Spiel-und Bastelangebote, die einen Platz in der Bücherei bekamen.

Am 25.06.2018 war es dann endlich soweit. Nach langen Vorbereitungen und Proben, sollte der Leseclub nun eröffnet werden. Dafür wurde Herr Brodeßer von rund & ride for Reading, Herr Gatz von der GAG, Herr Saxler vom LinoClub und der VOX-Moderator Amiaz Habtu eingeladen.

Welch ein Tag voller großartiger Vorführungen der Klasse 4c, der Stufe 3 und bezaubender Überraschungen. So stellte sich heraus, dass Amiaz Habtu selbst Schüler der GGS Merianstraße war und seine damalige Grundschullehrerin Frau Heilmann auch immer noch bei uns ist. Ein Wiedersehen mit dem keiner rechnete und der viel Freude brachte. Doch das war nicht das einzige Highlight an diesem Nachmittag.

Gesanglich stimmte uns die 4c mit dem Lied Lesen heißt auf Wolken schweben ein und künstlerisch einige Kinder der Stufe 3 mit der Vorführung des Grüffelos mit dem Kamishibai. Da zeigte sich, was Kinder wirklich alles schon können, wie wichtig das Lesen für die Kinder ist und zugleich wie viel Freude es bringt. Strahlende Gesichter im Publikum und stolze Eltern und Lehrkräfte.

Nachdem Herr Külker eine kleine Ansprache hielt, konnten auch Herr Gatz, und Herr Brodeßer ihre Gedanken zu diesem Ereignis aufzeigen. Es war zu spüren, dass ein jedem Redner der Gedanke des Leseclubs wichtig und wesentlich war und ist.  

Amiaz Habtu kam nur zu einer kurzen Ansprache, da er sofort von den Kindern mit Fragen gelöchert wurde. Dabei hatte nicht jede Frage etwas mit dem Lesen zu tun, aber der Neugier der Kinder sind nunmal keine Grenzen gesetzt. Doch eins konnten wir auf jeden Fall herausfinden; sein Lieblingsbuch im Kindesalter war Pippi Langstrumpf.

Mit dieser Erkenntnis wurde es Zeit, den Leseclub offiziell einzuweihen und die Ehre hatten Amiaz Habtu und Herr Gratz.

Damit ist es amtlich: Der Leseclub kann beginnen!

Projekte, Angebote und Öffnungszeiten werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlich und präsentiert.

Gerne können Sie als Eltern uns bei Öffnungszeiten ehrenamtlich unterstützen! Melden Sie sich für Ihre Mithife gerne bei der Schulleitung oder „Ihrer“ Klassenlehrerin. Wir würden uns freuen!

Ein erfolgreicher Abschluss des Sportfestes

Obwohl das Sportfest in anderer Form ablaufen musste, konnten sich die Klassen und Fußballmannschaften trotzdem erfolgreich durch die Wettkämpfe und Turniere kämpfen.

Am Montag, den 11.06.2018 fand um 9:30 Uhr die Siegerehrung auf dem Schulhof statt und viele Kinder konnten sich über ihre Leistungen freuen.

„Chorweiler in Bewegung

Unter diesem Motto findet unsere diesjährige Projektwoche statt. Wir freuen uns wieder auf viele Themen und Vielfalt in den jeweiligen Projekten.

Unsere Projektwoche findet am 28./29./30.05.2018 statt. Jeweils von 9:00 – 12:45 Uhr. Wir starten alle gemeinsam um 9:00 Uhr auf dem Schulhof mit einem Lied und jeder Menge Bewegung. Kinder, die vor neun Uhr kommen müssen, werden selbstverständlich von uns betreut.

Am 31.05.2018 ist aufgrund des Feiertages „Christi Himmelfahrt“ frei, sodass es am 01.06.2018 mit unserem Sportfest weitergeht.

Chorweiler in Bewegung und das nicht nur im sportlichen Sinne hieß es bereits am ersten Tag der Projektwoche.

Nach einer gemeinsamen Einstimmung mit einem Guten-Morgen-Lied und Gymnastik trafen sich die Kinder in ihren Klassenfluren und verteilten sich auf ihre Workshops.

Es standen viele Workshops auf dem Programm und am Ende eines sehr heißen Tages sah man strahlende Kinder und Lehrer  : )

Im Park sah man die Kinder Basketballspielen, nachdem die Gruppe für die anderen Kinder Obst und Gemüse zubereitet haben. Ganz nach dem Motto: Durch gesunde Ernährung können wir uns besser bewegen.

Der Park wurde von vielen Gruppen genutzt, sei es um kooperative Lernspiele zu lernen, Ballsportarten kennen zu lernen oder das Klettergerüst für die verdiente Pause zu nutzen.

Auf dem Schulhof konnten die Kinder ein Fahrradtraining machen und ihre Fahrküste präsentieren.

Der zweite Tag brachte ebenso viel Spaß, Bewegung und Sonnenschein, wie der erste Tag unserer Projektwoche.

Wieder haben Frau Haag, Frau Erker und Frau Hardt die Schule mit einem Guten-Morgen-Lied und einer sportlichen Einlage fit für den Tag gemacht. Da sind nicht nur die Kinder ins Schwitzen geraten.

Weiter ging es in den nächsten Workshop für die Kinder. Jeden Tag ein anderes Highlight. Neben den sehr beliebten Workshops wie Schwimmen, Fußball und Fahrradfahren, erlebten die Kinder, dass Bewegung im Kopf genauso viel Spaß machen kann. Dabei entstanden zum Beispiel Murmellabyrinthe, die die Geschicklichkeit der Kinder beanspruchen.

Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt; so auch in dem Workshop der antiken Spiele, bei dem die Kinder Spiele der antiken zeit kennen lernten und selbst erstellten.

Genauso wichtig und Grundvoraussetzung für einen beweglichen Tag ist immer wieder die gesunde Ernährung, die den Kindern so richtig Spaß machte.

Der dritte und somit letzte Tag der Projektwoche begann wieder mit einem aufwärmenden Training durch Frau Erker und Frau Hardt. Die Temperaturen taten das übrige dazu, damit alle aufgewärmt und motiviert in den letzte Projekttag einsteigen konnten.

Wieder konnten die Kinder einen neuen Workshop besuchen und eine andere Sportart, Entspannungseinheiten oder das Zubereiten von gesunden Mahlzeiten miterleben und lernen.

Am Donnerstag, 31.05.2018, hatten die Kinder aufgrund des Feiertages Fronleichnam schulfrei, bevor es am Freitag, 01.06.2018, mit unserem Sportfestweiterging.

Ein Sportfest mal anders… 

Blitz, Donner und Regen kündigten unser Sportfest an, was jedoch wahre Sportler nicht einschüchtert.

Schnell wurde eine Alternative organisiert und der Ablauf in der Turnhalle durchgeführt.

Das Fußballturnier konnte wie geplant durchgeführt werden und auf der zweiten Hallenseite haben die Kinder klassenweise die Disziplinen Springen, Werfen und Laufen durchgeführt und Sportgeist gezeigt.

Obwohl das Sportfest leider nicht wie im letzten Jahr als großes Fest stattfinden konnte, hatten die Kinder dennoch ihre Freude und konnten sich über den ein oder anderen Sieg ihrer Mannschaft und Klasse freuen.

Die Siegerehrung findet am Montag, den 11.06.2018 um 9:30 Uhr auf dem Schulhof statt. Alle Eltern und Freunde sind bei der Übergabe der Pokale herzlich willkommen.

Wir hoffe doch sehr, dass einige Gedanken und sportliche Eindrücke der Projektwoche bei den Kindern auch weiterhin im Gedächtnis bleiben wird; so dass Chorweiler in Bewegung nicht nur ein Motto der Projekttage bleiben wird.